Zecken

Hobbygärtner, die ihren Garten frühlingsfit machen, sollten sich gegen Zecken wappnen: Die Spinnentiere schrecken auch vor heimischen Gärten nicht zurück und können viele Krankheitserreger übertragen. Daher ist die richtige Zeckenvorsorge zum Start in die Gartensaison das A und O.

FSME-Impfung

Die Zeckenimpfung heißt medizinisch korrekt eigentlich FSME-Impfung. Sie soll der Frühsommer-Meningoenzephalitis, kurz FSME, vorbeugen, deren Erreger durch Zeckenstiche auf den Menschen übertragen werden können.

Zecken

Schon Eduard Mörike schwärmte: „Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte. Süße, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land.“ Wir Menschen denken dabei an den Geruch feuchter Erde oder die ersten Blumen. Die Zecke aber wittert nur eins: Blut.

FSME-Impfung

Endlich werden die Tage wieder spürbar länger. Gerade Mütter freuen sich, wenn sich der Nachwuchs auch wieder im Hellen austoben kann. Doch nicht nur den lieben Kleinen machen Wetter und kühle Temperaturen wenig aus. Auch Zecken können jetzt schon aktiv sein.

Zecken

Die Temperaturgefälle im Winter sind teilweise recht extrem. Herrschen an einem Wochenende noch milde zehn Grad, sind es ein paar Tage später nur noch Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Zecken

Aufgepasst! Sobald die Temperatur an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen über sieben Grad Celsius liegt, erwachen Zecken aus ihrer Winterstarre und sind aktiv.

Zecken

Mit dem Start der Zeckensaison rückt auch der Valentinstag näher und damit der „Tag der Liebenden“. Liebe heißt aber nicht nur wilde Leidenschaft und Romantik, sondern auch füreinander zu sorgen. Das gilt selbstverständlich auch für die Gesundheit.

Vorsorge

Zecken können zahlreiche Krankheitserreger übertragen. Zum Beispiel Viren, die eine Frühsommer-Meningoenzephalitis, kurz FSME, auslösen können. Diese kann zu einer Entzündung der Hirnhaut und des zentralen Nervensystems führen. Doch eine FSME-Behandlung im wortwörtlichen Sinne gibt es nicht.

Zecken

Was wir über Igel und Bären bereits wissen, fragen wir uns nun auch bei den kleinen, lästigen Spinnentieren: Was machen eigentlich Zecken im Winter? Über zähe Krabbeltierchen und die Gefahren, die sie auch in der kalten Jahreszeit mit sich bringen können.

Zecken

Die Kastanien fallen von den Bäumen, die Sommerhitze klingt langsam ab und die Blätter färben die Natur in den prachtvollsten Farben. Kurzum: Der goldene Oktober steht vor der Tür und beschert uns prächtige Tage für Ausflüge in die Natur – trotz Zecken. Die haben leider weiterhin Hochsaison.